Arsenal drehte Halbfinal-Partie

23.04.2017 • 21:11 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

london. Arsenal hat als zweites Team das Finale des englischen FA-Cups erreicht. Der zwölffache Cupsieger setzte sich im Halbfinale nach Verlängerung mit 2:1 (1:1, 0:0) gegen Manchester City durch und trifft am 27. Mai im Wembley-Stadion auf Chelsea. Der Londoner Lokalrivale hatte sich bereits am Samstag mit 4:2 gegen Tottenham Hotspur durchgesetzt. Nacho Monreal (71.) und Alexis Sanchez (101.) erzielten vor 85.725 Zuschauern in Wembley die Tore für Arsenal. Zuvor hatte Sergio Aguero (62.) das Team von Trainer Pep Guardiola in Führung geschossen.