Dornbirn jubelt über den Halbfinaleinzug

24.04.2017 • 18:39 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

dornbirn. (VN-akp) Nach dem 5:2-Heim­erfolg und dem 2:4 nach Penaltyschießen auswärts hat sich ÖRSV-Serienmeister RHC Dornbirn das Ticket für die Halbfinalserie der Schweizer Nati A im Rollhockey gesichert. Die Messestädter entschieden die finale Partie im Best-of-three-Viertelfinale gegen Uttigen in eigener Halle vor 350 Zuschauern mit 5:4 für sich.

Wie schon beim ersten Vergleich in der K.-o.-Phase fiel die Entscheidung im Penaltyschießen. Die Tore der Gastgeber in der regulären Spielzeit erzielten Dominique Kaul (1:0), Kilian Hagspiel (2:1) und Alberto Gomez del Torno (3:3). Im Penaltyschießen trafen Roché Brunner und David Rodriguez Lorenzo.

Im Halbfinale trifft der Liganeuling aus dem Ländle, der in dieser Saison bereits mit den Triumph im Schweizer Cup für Furore sorgte, auf Montreux. Die erste Partie steigt am 6. Mai am Genfersee und das Rückspiel am 13. Mai in der Stadthalle. Beide bisherigen Saisonduelle endeten mit Auswärtssiegen: Dornbirn gewann in Montreux 4:3 und verlor in der Stadthalle mit 3:5.