Heimische Trainer als rare Spezies

Reinhard Divis geht nicht nur die Arbeit mit Torhüter Bernhard Starkbaum akribisch an, er arbeitet auch an einem Trainingsbuch.  Foto: gepA

Reinhard Divis geht nicht nur die Arbeit mit Torhüter Bernhard Starkbaum akribisch an, er arbeitet auch an einem Trainingsbuch. Foto: gepA

Seit zwölf Jahren weder einheimische Teamchefs noch Club-Cheftrainer.

Kiew. Österreichische Trainer im Eishockey sind auf höchstem Niveau schon lange nicht mehr zu finden. In den vergangenen 37 Jahren gab es mit Herbert Pöck (2002 bis 2005) nur einen einzigen einheimischen Teamchef, vor zwölf Jahren hat mit Kurt Harand (Linz) das bis dato letzte Mal ein heimischer Tra

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.