„Schwaz war einfach bissiger und besser als wir“

Im Kampf um den Halbfinaleinzug mussten sich Lukas Frühstück (r.) und Co. gegen Schwaz geschlagen geben. Foto: GEPA

Im Kampf um den Halbfinaleinzug mussten sich Lukas Frühstück (r.) und Co. gegen Schwaz geschlagen geben. Foto: GEPA

Bregenz-Präsident Frühstück will Frust verarbeiten und Fehler analysieren.

Bregenz. (VN-jd) Wenn es in Handball-Liga Austria (HLA) ab 11. Mai so richtig heiß wird, sind die Bregenzer Handballer nicht mehr dabei. Nach der 24:27-Heimniederlage verlor der Rekordmeister (neun Titel) auch das zweite Duell der Best-of-three-Viertelfinalserie gegen Schwaz Tirol mit 23:28 und wurd

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.