Neuseeland dem Rheinvorland vorgezogen

Wien. Andreas Heraf verlässt den ÖFB, aber nicht in Richtung Lustenau, sondern vielmehr Neuseeland. Der Nachwuchs-Teamchef von Altachs Valentino Müller wird ab Herbst als Sportdirektor des neuseeländischen Verbandes fungieren. Seit 2008 war der 49-Jährige für den ÖFB tätig, nun will der Wiener mit d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.