Südkorea weggeputzt, jetzt muss Polen gebogen werden

von Heimo Kofler, Kiew
Manuel Ganahl (rechts) mit dem guten Auge für Brian Lebler: Das 2:0 gegen Südkorea war perfekt herausgespielt.  Foto: Gepa

Manuel Ganahl (rechts) mit dem guten Auge für Brian Lebler: Das 2:0 gegen Südkorea war perfekt herausgespielt. Foto: Gepa

5:0-Erfolg von Österreich bei der Eishockey-WM in Kiew, ein Sieg fehlt zum Aufstieg.

Kiew. Österreichs Eishockey-Nationalteam geht als Tabellenführer in den letzten Tag der Eishockey-WM 1A in Kiew. Mit einem glatten 5:0 gegen den bisherigen Leader Südkorea übernahm die Mannschaft von Teamchef Roger Bader Platz eins – und trotzdem muss man heute (16 Uhr) im letzten Gruppenspiel gegen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.