Grabners Team verlor in Ottawa

28.04.2017 • 20:56 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Michael Grabner kommt nicht an Goalie Craig Anderson vorbei. ap
Michael Grabner kommt nicht an Goalie Craig Anderson vorbei. ap

Ottawa. Die New York Rangers und Michael Grabner haben den Start ins Conference-Halbfinale der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL verloren. Die Rangers mussten sich bei den Ottawa Senators mit 1:2 geschlagen geben. Titelverteidiger Pittsburgh Penguins gewann bei den Washington Capitals mit 3:2. In Ottawa entschied Verteidiger Erik Karlsson das Spiel in der 56. Minute. Sein Schuss von hinter der Torlinie sprang vom Helm von Goalie Henrik Lundqvist ins Tor. Grabner traf einmal nur die Stange und vergab auch eine Chance im Konter.