Gegen Spanien Außenseiter

02.05.2017 • 18:35 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Fabian Posch feiert sein Comeback im Nationalteam. Foto: gepa
Fabian Posch feiert sein Comeback im Nationalteam. Foto: gepa

Innsbruck. (VN-jd) Auf Österreichs Handball-Männerteam wartet in der zweiten Phase der EM-Qualifikation ein großes Kaliber. Vize-Europameister und Tabellenführer Spanien kommt mit sieben Spielern aus dem 2013-Weltmeisterteam zum Gastspiel am Mittwoch (20.25 Uhr) nach Innsbruck. Am Samstag (20 Uhr) folgt in Leon das zweite Duell. Im Juni folgen die entscheidenden Partien um einen Platz bei der Endrunde im Jänner 2018 in Kroatien. „Wir sind Außenseiter, aber nicht chancenlos und werden versuchen, unsere Haut so teuer als möglich zu verkaufen. Die entscheidenden Spiele für uns sind die beiden Partien im Juni“, betont ÖHB-Teamchef Patrekur Johannesson vor dem Doppel gegen die Iberer. Neuer ÖHB-Kapitän ist Goalie Thomas Baumer.

Handball

13. Europameisterschaft der Männer 2018 in Kroatien

Qualifikation

Gruppe 3, 3.Spieltag

Österreich – Spanien Mittwoch

20.25 Uhr, Innsbruck

Spanien – Österreich Samstag

20 Uhr, Leon

Tabelle

1. Spanien 2 2 0 0 66:42 4

2. Österreich 2 1 0 1 50:53 2

3. Finnland 2 1 0 1 52:63 2

4. Bosnien-Herz. 2 0 0 2 43:53 0

Die weiteren ÖHB-Spieltermine:

Finnland – Österreich 14. 6., 18.30 Uhr, Vantaa; Österreich – Bosnien-Herzegowina 17. 6., 20.25 Uhr, Wien.

» Modus: Der Erste und Zweite qualifizieren sich für die Endrunde im Jänner 2018.