Die Startplätze im Visier

In der FIFA-Kongresswoche geht es um die künftigen WM-Startplätze ebenso wie die WM-Vergabe 2026.

Manama. Kurz nach dem neu entflammten Korruptionsskandal steht der Fußball-Weltverband FIFA vor einer richtungsweisenden Kongresswoche. Die Aufteilung der Startplätze für die erste XXL-WM, eine mögliche Quasi-Vergabe des Weltturniers 2026 im Eilverfahren und die drohende Ablösung der unbequemen Ethi

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.