Polanc gewinnt am Ätna

Die Lava-Landschaft am Ätna auf Sizilien bot eine tolle Kulisse auf der vierten Etappe des Giro d’Italia. Foto: afp

Die Lava-Landschaft am Ätna auf Sizilien bot eine tolle Kulisse auf der vierten Etappe des Giro d’Italia. Foto: afp

Slowene feiert zweiten Giro-Etappensieg. Der Österreicher Pöstlberger verlor seinen Spitzenplatz.

Ätna. Während der Oberösterreicher Lukas Pöstlberger auf der vierten Etappe des Giro d‘Italia am Dienstag wie erwartet seinen Spitzenplatz verloren hat, ist dem Slowenen Jan Polanc (Team UAE) eine kleine Überraschung gelungen. Der 25-Jährige wurde nach 181 Kilometern am Ätna Solo-Tagessieger 19 Seku

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.