Weiter in Richtung Meistertitel

14.05.2017 • 19:06 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Bei den Spielerinnen des FFC Vorderland war die Freude groß. Foto: vn/stiplovsek
Bei den Spielerinnen des FFC Vorderland war die Freude groß. Foto: vn/stiplovsek

Mit 4:2 setzte sich der FFC Vorderland gegen die Damen aus Rankweil durch.

rankweil. Das Spitzenduell der beiden besten Vorarlberger Frauenmannschaften entschieden die Vorderländerinnen klar für sich und stehen kurz vor der Meisterschaft. Die verbleibenden zwei Gegner Geretsberg (a) und Innsbruck (h) werden den FFC wohl nicht mehr aufhalten können. In der Relegation um den Aufstieg wartet der ASK Erlaa aus Niederösterreich. Beim Aufeinandertreffen im Viertelfinale des ÖFB Ladies Cup entschieden die Vorarlbergerinnen die Partie mit 3:0 zu ihren Gunsten.

Klare Rollenverteilung

Den Unterschied im Topduell auf der Gastra machte die starke Vorderländer-Offensive. Nach 21 Minuten führte man dank eines Doppelpacks der venezolanischen Nationalspielerin Ysaura Garrido bereits mit 2:0. Damit übernahm die Topscorerin mit 26 Treffern auch die Führung in der Torschützenliste. Als Spanien-Legionärin Sheila Sanchez Pose kurz vor der Pause das 3:0 gelang, war die Partie entschieden.

Bei den Gastgeberinnen kam dann kurz nochmals Hoffnung auf, als Veronika Vonbrül (51) per Kopf das 1:3 erzielte, doch nur eine Minute später stellte Sarah Schneider auf 4:1. Das zweite Kopftor der Rot-Weißen durch die eingewechselte Eileen Campbell (75.) war nur noch Ergebniskosmetik. Kurz vor Schluss sah Vorderland-Mittelfeldspielerin Petra Mitter (90.) dann noch die Gelb-Rote Karte für wiederholtes Foulspiel.

„Wir waren 90 Minuten klar die spielerisch bessere Mannschaft und der Auswärtssieg ist hochverdient. Das war der entscheidende Schritt zum erhofften Meistertitel“, war Vorderland-Trainer Bernhard Summer zufrieden mit dem Spiel.

Rankweil hatte auch mit viel Pech zu kämpfen. Nachdem man bereits ersatzgeschwächt in die Partie ging, verletzten sich in der ersten Hälfte auch noch die Verteidigerinnen Stefanie Schilcher und Kathrin Fröhle. Zudem knallte Veronika Dobler (5.) nach dem frühen Rückstand den Ball aus 30 Metern an die Querlatte. Ein umstrittenes Kopftor von Selina Seher (13.) fand vom Schiedsrichter keine Anerkennung. „So viele Ausfälle von sieben Leistungsträgerinnen haben wir logischerweise nicht kompensieren können. Trotzdem sind wir Sieger der Herzen. Wir haben als reine Vorarlberger Mannschaft die Partie gegen das internationale Vorderland spannend gemacht“, so RW-Coach Gerald Krajic. Am 25. Mai gibt es im Rahmen des 18. VFV-Frauen-Cup Endspiels in Mäder schon das nächste Aufeinandertreffen zwischen dem FFC Vorderland und den Rankweiler Damen.

Kaderplanung läuft bereits

Mit der 17-jährigen Verteidigerin Selina Gmeiner wechselt zur kommenden Saison 2017/2018 eine vielversprechende Nachwuchskickerin zum FFC Vorderland. Beim FC RW Rankweil könnte derweil der bittere Abschied von Schlüsselspielerin Veronika Vonbrül bevorstehen. Die 20-fache Torschützin wird mit dem Schweizer Topclub FC Zürich in Verbindung gebracht.

Das war der entscheidende Schritt zum erhofften Meistertitel.

bernhard summer
FFC-Kapitänin Verena Müller. vn/stiplovsek
FFC-Kapitänin Verena Müller. vn/stiplovsek
Rankweil-Kapitänin Veronika Dobler. vn/stiplovsek
Rankweil-Kapitänin Veronika Dobler. vn/stiplovsek

Fußball

Frauen, 2. Bundesliga West/Mitte

18. Spieltag

RW Rankweil – FFC Vorderland 2:4 (0:3)

Gastra, 500 Zuschauer, SR Schörgenhofer

Torfolge: 2. 0:1 Ysaura Garrido, 21. 0:2 Ysaura Garrido, 36. 0:3 Sheila Sanchez Pose, 51. 1:3 Veronika Vonbrül (Kopfball), 52. 1:4 Sarah Schneider, 75. 2:4 Eileen Campbell (Kopfball)

Gelb-Rote Karte: 90. Mitter (Vorderland/wiederholtes Foulspiel)

RW Rankweil: Adlassnigg; Sachs (87. Lampert), Schilcher (35. Staffa), Dobler, Fröhle (37. Campbell); Seher (71. Summer), Metzler, Veronika Vonbrül, Bono, Gasparini; Wagner

FFC fairvesta Vorderland: Bachmeier; Wucher (85. Schäfler), Ulacio (90. Heubusch), Mitter, Petric; Rauch (90. Hayward), Kirchmann, Sarah Schneider, Pose (84. Pomberger); Müller, Garrido

Weiters: Wals – Linz/Wolfern 0:2, Wacker Innsbruck 1b – Geretsberg 1:0

Tabelle

1. Vorderland 16 14 0 2 92:12 42

2. Rankweil 15 12 1 2 54:17 37

3. SV Wals 15 9 0 6 49:22 27

4. Linz/Wolfern 16 6 1 9 16:45 19

5. Geretsberg 15 4 0 11 16:41 12

6. Taufkirchen 14 3 2 9 11:41 11

7. W. Innsbruck 1b 15 3 0 12 12:70 9

19. Spieltag (20./21. Mai 2017): Linz/Wolfern – Taufkirchen (Samstag, 16 Uhr), Geretsberg – Vorderland (Sonntag, 12 Uhr), Rankweil – Wals (Sonntag, 13 Uhr)

Torschützenliste

26 Ysaura Garrido FFC fairvesta Vorderland

25 Verena Müller FFC fairvesta Vorderland

21 Sheila S. Pose FFC fairvesta Vorderland

20 Veronika Vonbrül RW Rankweil

15 Michaela Eder SV Wals

13 Katharina Kinsky SV Wals

9 Carina Gasparini RW Rankweil

Natalie Hofinger Taufkirchen

Eileen Campbell RW Rankweil