Omar Fraile spielte am Berg die Stärken aus

Omar Fraile gab im Zielsprint in Bagni di Romagna seinen Fluchtgefährten das Nachsehen. Foto: apa

Omar Fraile gab im Zielsprint in Bagni di Romagna seinen Fluchtgefährten das Nachsehen. Foto: apa

Dumoulin weiter in Rosa, Konrad hat sich verbessert.

Bagno di Romagna. Omar Fraile hat die elfte Etappe beim 100. Giro d‘Italia gewonnen. In beeindruckender Manier setzte sich der 26-Jährige Spanier im Sprint der Ausreißer durch und feierte den größten Tageserfolg seiner Karriere. Nach 161 Kilometern von Florenz nach Bagno di Romano fuhr Fraile vor de

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.