Gaviria fand auf der Zielgeraden die Lücke

Tortona. Radprofi Fernando Gaviria hat beim 100. Giro d’Italia seine vierte Etappe gewonnen. Der Kolumbianer holte das 13. Teilstück über 167 km in Tortona im Massensprint vor dem Iren Sam Bennett. Tom Dumoulin verteidigte sein Rosa Trikot souverän. Patrick Konrad, Georg Preidler, Lukas Pöstlberger

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.