Kanada bleibt die Nummer eins

Köln. Olympiasieger Kanada führt trotz der Finalniederlage bei der Eishockey-WM in Köln und Paris die Weltrangliste weiter an. Der 26-malige Weltmeister, der im Endspiel von Köln 1:2 nach Penaltyschießen gegen Schweden verlor, liegt im Ranking des Weltverbandes IIHF mit 3225 Punkten deutlich vor Rus

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.