Formel 1 soll „gesünder“ werden

In Monaco spielt Geld eigentlich keine Rolle – aber die Formel 1 muss Budgetgrenzen diskutieren.  Foto: apA

In Monaco spielt Geld eigentlich keine Rolle – aber die Formel 1 muss Budgetgrenzen diskutieren. Foto: apA

Die Formel 1 diskutiert in Monaco ganz offen über ihre viel zu hohen Ausgaben.

Monte Carlo. Der Zeitpunkt birgt eine gewisse Ironie. Im Hafenbecken von Monaco schaukeln Luxusyachten in der Sonne, schöne, reiche Menschen schlendern durch das Fahrerlager beim schillerndsten Grand Prix des Jahres. Und zeitgleich diskutiert die Formel 1 über ihre viel zu hohen Ausgaben: Die Toptea

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.