Der emotionale Reigen auf die meisterliche Saison

Sport / 05.06.2017 • 22:36 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Michael Knauth ist mit elf Meistertiteln nun der höchstdekorierte Spieler der Handball-Liga Austria. Fotos: VN/Sams
Michael Knauth ist mit elf Meistertiteln nun der höchstdekorierte Spieler der Handball-Liga Austria. Fotos: VN/Sams

Hard. Nicht nur auf dem Parkett, auch abseits erwiesen sich die Handballer des Alpla HC Hard als meisterlich. Exakt eine Woche nach dem Gewinn des sechsten Meistertitels in der Vereinsgeschichte ließen die Roten Teufel vom Bodensee in einem emotionalen Reigen die Eindrücke der abgelaufenen Spielperiode Revue passieren. Sportlandesrätin Bernadette Mennel hob in ihrer Rede noch einmal die unglaubliche Spannung in der Finalserie hervor und outete sich gleichzeitig als spezieller Fan von Goalie Golub Doknic. Vorarlbergs oberste Frau im Sport überbrachte die Glückwünsche in Vertretung von Landeshauptmann Markus Wallner und übergab Sportchef Thomas Huemer stellvertretend einen Scheck, zweckgewidmet für eine Aktivität einer Jugendmannschaft.

Absoluter Höhepunkt der von der Bürgermusik Hard mit Kapellmeister Bernd Hartmann musikalisch umrahmten und von Hallensprecher Reinhard Wittwer und Aufsichtsrat Reinhold „Nolde“ Bereuter moderierte Meisterfeier war der Einmarsch der meisterlichen Handballer mit Coach Petr Hrachovec an der Spitze. Als besondere Ehre durfte der 44-jährige Tscheche beim bereits traditionellen Meistermarsch in Vertretung von Kapellmeister Hartmann den Taktstock übernehmen. Für einmal musste der Chefteufel ohne seinen Kotrainer Severin Englmann auskommen, da dieser mit den U-18-Burschen bei den ÖHB-Titelkämpfen in Graz weilte und sich nach dem 31:30-Sieg im kleinen Finale mit Bronze über seine zweite ÖM-Medaille innert einer Woche freuen durfte.

Emotionaler Höhepunkt der Feier war dann die Verabschiedung von Vorstandsmitglied und Geschäftsführer Dieter Steurer, HLA-Debütant Andreas Hintner und Roland Schlinger. Der langjährige Bomber der Nation wurde nach seinem zweiten HLA-Titelgewinn im Trikot der Roten Teufel unter stehenden Ovationen in den handballerischen Ruhestand verabschiedet. Doch wie Alexander Knauth, der im Oktober nach 20 Jahren an vorderster Front als Präsident des Vorarlberger Handballverbandes sein Amt zurücklegen wird, treffend bemerkte: „Jedes Ende ist auch ein Anfang. Und beim Blick auf die vielen erfolgreichen Harder Jugendteams und dank der guten Jugendarbeit mache ich mir keine Sorgen und denke, dass dies sicher nicht die letzte Feier in Hard war.“

Sportlandesrätin Mennel outete sich als Fan von Goalie Doknic.
Sportlandesrätin Mennel outete sich als Fan von Goalie Doknic.
Hard-Bürgermeister Harald Köhlmeier im Gespräch mit Moderator Reinhard Wittwer.
Hard-Bürgermeister Harald Köhlmeier im Gespräch mit Moderator Reinhard Wittwer.
Meistercoach Petr Hrachovec mit dem Taktstock der Bürgermusik Hard.
Meistercoach Petr Hrachovec mit dem Taktstock der Bürgermusik Hard.
Der scheidende VHV-Präsident Alexander Knauth übernahm mit den Harder Mufängern die Bewirtung bei der Meisterfeier.
Der scheidende VHV-Präsident Alexander Knauth übernahm mit den Harder Mufängern die Bewirtung bei der Meisterfeier.
Gruppenbild der Meisterteams des Alpla HC Hard in der Saison 2017.
Gruppenbild der Meisterteams des Alpla HC Hard in der Saison 2017.