Mickelson lässt für die Tochter US Open aus

Sport / 05.06.2017 • 22:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

New York. Golfstar Phil Mickelson lässt das Mitte Juni stattfindende US Open aus, um bei der High-School-Abschlussfeier seiner ältesten Tochter dabei zu sein. Der 46-jährige Amerikaner, seit 1993 immer Open-Starter, sagte zur „New York Times“, dass seine Anwesenheit bei der Zeremonie etwas sei, woran er sich sein ganzes Leben lang zurückerinnern werde.