25 Rennen sind zu viel, Alonso würde aufhören

Sport / 08.06.2017 • 21:54 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Lebensqualität geht vor: Fernando Alonso. Foto: apa
Lebensqualität geht vor: Fernando Alonso. Foto: apa

Montreal. Fernando Alonso kann einem Mammutkalender in der Formel 1 nichts abgewinnen. Käme es zu womöglich 25 Rennen in einem Jahr, würde der Ex-Weltmeister aus Spanien aussteigen. Das bekräftigte Alonso vor dem Großen Preis von Kanada. Lebensqualität sei dann wichtiger als noch ein paar Jahre in der Formel 1, betonte er im Fahrerlager in Montreal.