Bolt hat sich in seiner Heimat verabschiedet

Sport / 11.06.2017 • 22:13 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Kingston. Mit einem bewegenden Volksfest im Nationalstadion von Kingston ist Jamaikas Leichtathletik-Legende Usain Bolt von seinen Fans verabschiedet worden. Der 30-Jährige gewann sein letztes Rennen in der Heimat in 10,03 Sekunden. Sein ultimativ letztes Rennen will der Sprint-Star bei der WM in London am 12. August mit Jamaikas Staffel bestreiten.