Die NBA-Sieger geben Trump einen Korb

Sport / 14.06.2017 • 21:11 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Will nicht zum Präsidenten: Warriors-Coach Steve Kerr. Foto: ap
Will nicht zum Präsidenten: Warriors-Coach Steve Kerr. Foto: ap

oakland. Die Golden State Warriors werden US-Präsident Donald Trump eine Abfuhr erteilen und eine Einladung ins Weiße Haus ablehnen. Der Klub soll diese Entscheidung bereits vor dem NBA-Titelgewinn getroffen haben. Trainer Steve Kerr hatte bereits im November gesagt, dass er eine Einladung ins Weiße Haus nicht annehmen würde.