Oscar Garcia geht, Marco Rose als Nachfolger

Sport / 16.06.2017 • 20:15 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Rose (r.) mit RB-Sportchef Christoph Freund. gepa
Rose (r.) mit RB-Sportchef Christoph Freund. gepa

Salzburg. Oscar Garcia, Trainer von RB Salzburg wechselt zum französischen Traditionsverein AS Saint-Etienne. In eineinhalb Jahren hatte der 44-Jährige in Salzburg je zwei Meistertitel und Cupsiege geholt. Sein Vertrag wäre noch bis 2018 gelaufen, daher dürfen sich die Mozartstädter über eine kolportierte Ablösesumme von rund einer Million Euro freuen. Nachfolger wird der Deutsche Marco Rose, der im April mit dem U19-Team der „Bullen“ die UEFA Youth League gewonnen hat. Der 40-Jährige erhält einen Zweijahres-vertrag.