Alonso in Baku ohne Hoffnung

Sport / 22.06.2017 • 22:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Start vom Ende des Feldes: Fernando Alonso. Foto: apa
Start vom Ende des Feldes: Fernando Alonso. Foto: apa

baku. Fernando Alonso hat ein gutes Ergebnis beim Großen Preis von Aserbaidschan in Baku bereits vor der ersten Trainingseinheit abgeschrieben. „Wir haben in den ersten sieben Rennen das erlaubte Maximum an Motorteilen verbraucht und werden hier und in einigen anderen Rennen von ganz hinten starten“, sagte der spanische McLaren-Pilot. Nach seinem Motorschaden von Kanada erwartet Alonso auf dem schnellsten Stadtkurs der Formel 1 eine Rückversetzung um mindestens 15 Startplätze.