Podestplatz für Schöpf in Zürich

Sport / 25.06.2017 • 20:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Emanuel Schöpf wurde im Elite-A-Doppel Zweiter. Foto: VN/DS
Emanuel Schöpf wurde im Elite-A-Doppel Zweiter. Foto: VN/DS

Bludenz. (VN-jd) Nächstes Spitzenresultat für Racketlonspieler Emanuel Schöpf. Bei den Swiss Open des aus Tischtennis, Squash, Badminton und Tennis zusammengesetzten Schläger­vierkampfs in Schlieren (bei Zürich) wurde der 19-jährige Bludenzer im Elite-A-Einzel Vierter. Im kleinen Finale musste er wegen Schulterproblemen aufgeben. Im Elite-A-Doppel gab es für den Leader der U-21-Weltrangliste mit dem Finnen Luka Penttinen den zweiten Endrang.