Laimer wechselt den Stall

Sport / 30.06.2017 • 22:07 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Der nächste Bulle
vollzieht den Wechsel von Salzburg nach Leipzig.

salzburg. Konrad Laimer setzt seine Fußball-Karriere beim deutschen Vizemeister RB Leipzig fort. Der schon lange kolportierte Wechsel des ÖFB-Teamspielers von Double-Sieger Red Bull Salzburg zu den deutschen Bullen wurde am Freitag perfekt. Der 20-jährige Mittelfeldspieler unterzeichnete beim Club von Trainer Ralph Hasenhüttl einen Vierjahresvertrag. Über die Ablösesumme wurde nichts bekannt.

„Mit seinen Fähigkeiten im Umschaltspiel und in der Balleroberung wird er unser Mittelfeld verstärken. Wir freuen uns sehr, dass wir mit Konrad erneut einen jungen und hochtalentierten Spieler, der über großes Potenzial verfügt, für uns gewinnen konnten“, sagte RB Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick. In der abgelaufenen Saison 2016/17 war Konrad Laimer zum besten Spieler der österreichischen Bundesliga gewählt worden.