Undankbares „Blech“ für Brändle

Auf eine Medaille fehlten Matthias Brändle fünf Sekunden.  Foto: gepa

Auf eine Medaille fehlten Matthias Brändle fünf Sekunden.  Foto: gepa

Hohenemser Trek-Profi schrammte bei der Rad-WM in Herning knapp an Bronze vorbei.

Herning. (VN) Matthias Brändle lieferte auf dem EM-Kurs in Herning eine starke Leistung ab, die aber am Ende unbelohnt blieb. Der ehemalige Stundenweltrekordhalter fuhr über die 46 Kilometer sehr beständig. Der spätere Europameister Victor Camenaerts lag meist hinter dem Hohenemser, doch der Belgier

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.