Hamiltons Sieg im „Roten Meer“

Lewis Hamilton lässt sich feiern: Der Brite fuhr auf dem Ferrari-Kurs in Monza einen Start-Ziel-Sieg heraus.  ap

Lewis Hamilton lässt sich feiern: Der Brite fuhr auf dem Ferrari-Kurs in Monza einen Start-Ziel-Sieg heraus.  ap

Mercedes-Star verdarb Ferrari in Monza die Geburtstagsparty und führt nun in der WM.

Formel 1 Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat die große Ferrari-Party zum 70. Geburtstag der Marke ausgerechnet im „Roten Meer“ von Monza gründlich verdorben: Mit seinem souveränen Sieg beim Großen Preis von Italien jagte der dreimalige Formel-1-Weltmeister dem chancenlosen Scuderia-Star Sebastian Vett

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.