Timo Scheider mit nächster Top-Leistung

lohéac Timo Scheider hat beim neunten Saisonlauf zur FIA-Rallycross-WM im franzözischen Lohéac wieder für sich das Maximum herausgeholt. Mit Platz vier im Halbfinale verpasste er zwar ganz knapp den Einzug in das Finale der schnellsten Sechs, doch er war damit bester Privatfahrer und somit erster Ve

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.