Titelduell zweier Freundinnen

Keys (l.) oder Stephens: Eine wird die erste amerikanische US-Open-Siegerin im neuen Jahrtausend sein, die nicht Williams heißt. AFP

Keys (l.) oder Stephens: Eine wird die erste amerikanische US-Open-Siegerin im neuen Jahrtausend sein, die nicht Williams heißt. AFP

Neue Generation im US Tennis. Sloane Stephens und Madison Keys im Endspiel von New York

New York Die beiden US-Open-Finalistinnen Sloane Stephens und Madison Keys haben viel gemeinsam: Beide kämpften mit Verletzungen und haben noch vor Kurzem nicht im Traum daran gedacht, in New York im Endspiel zu stehen. Als im Jänner die Australian Open liefen, waren Keys und Stephens zum Zuschauen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.