Bullen-Star vor Auftakt in der Königsklasse heiß begehrt

leipzig RB Leipzig will nun auch in der Champions-League mit Tempofußball überraschen. Vorjahreshalbfinalist Monaco kommt heute (20.45 Uhr/live ORF eins und Sky) als erste Standortbestimmung gerade recht. Trainer Ralph Hasenhüttl sprach von einer „Reifeprüfung“, Sportdirektor Ralf Rangnick forderte

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.