Red Bull ab 2019 ohne Renault-Motor

Liefert nicht mehr an Red Bull: Renaults F-1-Chef Cyril Abiteboul. reuters

Liefert nicht mehr an Red Bull: Renaults F-1-Chef Cyril Abiteboul. reuters

SIngapur Renault wird laut übereinstimmenden Medienberichten den Formel-1-Rennstall Red Bull nur noch im kommenden Jahr mit Motoren beliefern. Der französische Autobauer soll demnach den Vertrag mit dem Ex-Weltmeisterteam nicht verlängern wollen. Damit bliebe Red Bull nur der Wechsel zu Honda. Man w

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.