Für viele kommt Sölden zu früh

Marcel Mathis trainiert diese Woche auf dem Rettenbachferner und hofft auf ein Ticket für den Weltcupstart in zehn Tagen.  gepa

Marcel Mathis trainiert diese Woche auf dem Rettenbachferner und hofft auf ein Ticket für den Weltcupstart in zehn Tagen.  gepa

Hirscher, Schörghofer, Veith und Brem müssen den Auftakt auslassen

Sölden Wer am übernächsten Wochenende zum Alpinski-Weltcup-Auftakt nach Sölden kommt, wird auf der Rennpiste viele ÖSV-Stars vermissen. Für die rekonvaleszenten Marcel Hirscher, Anna Veith, Eva-Maria Brem und Michaela Kirchgasser kommen die Gletscherrennen zu früh. Philipp Schörghofer musste wegen K

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.