Einspruch vonTschernowa abgelehnt

Der Sportgerichtshof kannte kein Pardon, Tatjana Tschernowa bleibt gesperrt. AP

Der Sportgerichtshof kannte kein Pardon, Tatjana Tschernowa bleibt gesperrt. AP

Lausanne Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) hat den Einspruch der russischen Mehrkämpferin Tatjana Tschernowa gegen ihre Dopingsperre zurückgewiesen. Der 29-Jährigen, 2008 in Peking auf Platz drei im Siebenkampf, war Turinabol nachgewiesen worden. Die Bronzemedaille der Siegerin des Hypomeeti

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.