Ex-Teamtorfrau will US-Verband leiten

Hope Solo sorgte schon in der Vergangenheit immer wieder für Aufsehen. afp

Hope Solo sorgte schon in der Vergangenheit immer wieder für Aufsehen. afp

Los Angeles Die ehemalige US-Torfrau Hope Solo will Präsidentin des amerikanischen Fußball-Verbandes werden. Die 36-Jährige kündigte ihre Kandidatur an. „Ich weiß genau, was der amerikanische Fußball braucht, ich weiß genau, wie man das erreicht“, sagte sie. Solo stand 202 Spiele im Tor der Amerikan

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.