Doping-Verdacht bei russischen Rodlern

Moskau Das Internationale Olympische Komitee (IOC) ermittelt nun auch gegen russische Rodler wegen mutmaßlicher Dopingvergehen. Wie die Nachrichtenagentur TASS berichtete, müssen die Sotschi-Silbermedaillengewinner Albert Demtschenko (mittlerweile als Cheftrainer tätig) und Tatiana Iwanowa kommenden

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.