Eine Niederlage, die sehr weh tut

von albert brandstätter
Die Dornbirner Matt Fraser und Dustin Sylvester (r.) setzen Innsbruck mit Patrik Nechvatal, Florian Pedevilla und Fabio Schramm unter Druck, am Ende gingen die Tiroler aber als Sieger vom Eis.  gepa

Die Dornbirner Matt Fraser und Dustin Sylvester (r.) setzen Innsbruck mit Patrik Nechvatal, Florian Pedevilla und Fabio Schramm unter Druck, am Ende gingen die Tiroler aber als Sieger vom Eis.  gepa

Dornbirn verspielte bequeme 3:0-Führung, Innsbruck gewann das Westderby mit 5:4.

Dornbirn „Ich kann es nicht ganz verstehen. Irgendwie fehlen mir die Worte“, meinte Dustin Sylvester nach dem 30. Westderby in der Erste Bank Eishockeyliga. Seine Mannschaft dominierte den ersten Spielabschnitt, führte nach 27 Minuten bequem mit 3:0, verlor aber am Ende mit 4:5 gegen den HC Innsbruc

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.