Bin Hammam bestätigt Millionen-Zahlung

Bin Hammam wurde von der FIFA lebenslang gesperrt. reuters

Bin Hammam wurde von der FIFA lebenslang gesperrt. reuters

Eine Schlüsselfigur der WM 2006 brach ihr Schweigen.

Berlin Die WM-Millionen sind also tatsächlich in der Wüste versandet – die Oase der Erkenntnis muss der Deutsche Fußball-Bund (DFB) aber weiter suchen. Zwar hat der ehemalige Skandalfunktionär Mohamed Bin Hammam den Erhalt der 6,7 Millionen Euro aus Deutschland im Zusammenhang mit der Endrunde 2006

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.