Ski alpin

Der frühere Maurer-Lehrling krönte sich zum zweiten Mal als Abfahrtskönig am Lauberhorn: Beat Feuz. ap

Der frühere Maurer-Lehrling krönte sich zum zweiten Mal als Abfahrtskönig am Lauberhorn: Beat Feuz. ap

Feuz mit Heimsieg am Lauberhorn – Mayer auf Platz drei.

Wengen Aus dem Sieg am Lauberhorn ist zwar nichts geworden, aber die Mannschaftsleistung mit drei österreichischen Abfahrern unter den besten sechs überzeugte auch den Rennsportleiter: „Was ich heute gesehen habe, war sehr gutes Skifahren. Ich kann ihnen nichts vorwerfen“, sagte Andreas Puelacher. U

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.