Hirschbühl ließ im falschenMoment die Ski laufen

Kitzbühel Christian Hirschbühl war beim Slalom am Ganslernhang in Kitzbühel zur Halbzeit nur 28. und fädelte flott unterwegs im Finale ein. Für ein Ticket zu den Olympischen Spielen in Südkorea bleibt dem Lauteracher nun nur noch der Nacht-Torlauf in Schladming morgen, wo er ein Topergebnis einfahre

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.