„Zuschauen wird weh tun“

In Altach wird man sich etwas gedulden müssen, um Kristijan Dobras (m.) und Simon Piesinger (r.) wieder am Platz zu sehen. gepa

In Altach wird man sich etwas gedulden müssen, um Kristijan Dobras (m.) und Simon Piesinger (r.) wieder am Platz zu sehen. gepa

Altachs Pechvögel Kristijan Dobras und Simon Piesinger drücken vorm TV die Daumen.

altach Wenn am 19. Februar Vorarlbergs Fußballer des Jahres 2017 gekürt wird, kommt es auch zur Wahl des Pechvogels des Jahres. Und da könnte Altachs Simon Piesinger eine Rolle spielen. Denn der Mittelfeldspieler zog sich im Match gegen Austria Wien am 10. Dezember 2017 seinen zweiten Kreuzbandriss

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.