Der Leader musste sich strecken

Kennelbach Nach 13 Siegen in Serie musste der UTTC Raiffeisen Kennelbach in der zweiten Tischtennis-Bundesliga der Herren den ersten Punktverlust hinnehmen. Nach dem 6:0-Heimsieg gegen Sierndorf gab es gegen Nachzügler Weinviertel/Mistelbach/Asparn ein 5:5. Mit einem Erfolg im abschließenden Doppel

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.