Der Leader musste sich strecken

Sport / 04.02.2018 • 20:46 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Kennelbach Nach 13 Siegen in Serie musste der UTTC Raiffeisen Kennelbach in der zweiten Tischtennis-Bundesliga der Herren den ersten Punktverlust hinnehmen. Nach dem 6:0-Heimsieg gegen Sierndorf gab es gegen Nachzügler Weinviertel/Mistelbach/Asparn ein 5:5. Mit einem Erfolg im abschließenden Doppel verhinderten Miro Sklensky/David Klaus die Niederlage. In der Tabelle nimmt die Equipe aus der Hofsteiggemeinde mit 47 Punkten und einem Zähler Vorsprung weiter die Spitzenposition ein. Zudem hat Kennelbach ein Spiel weniger ausgetragen wie Verfolger Kuchl. VN-JD

Zweite Tischtennis-Bundesliga 2017/18

Herren Gruppe 2A

UTTC Raiffeisen Kennelbach – TTV Sierndorf  6:0 (18:1)

Punkte Kennelbach: Istvan Toth, Miro Sklensky und David Klaus je 2:0

UTTC Raiffeisen Kennelbach – SG Weinviertel/Mistelbach/Asparn  5:5 (23:15)

Punkte Kennelbach: Miro Sklensky 2:1, Istvan Toth und David Klaus je 1:2, Sklensky/Klaus 1:0

Tabelle:  1. UTTC Raiffeisen Kennelbach 14 13 1 0 83:22 47 (6)

  2. TTC Kuchl 15 13 0 2 84:35 46 (5)

  3. SPG Wels 2 15 10 1 4 74:52 40 (4)

  4. SPG Feldkirchen/Puch 14 7 3 4 65:53 34 (3)

  5. Union Oberndorf 15 8 2 5 71:53 33 (0)

  6. TTV Sierndorf 15 5 4 6 65:70 31 (2)

  7. SG Weinviertel/Mistelbach/Asparn 13 5 4 4 59:56 29 (2)

  8. TTC Bruck/Leitha 12 4 2 6 47:52 24 (2)

  9. TTC Oberpullendorf 13 2 0 11 31:73 19 (2)

 10. TI Innsbruck 2 14 1 0 13 28:82 18 (2)

 11. TTV Wr. Neudorf 2 14 0 1 13 24:83 17 (2)

Erklärung: In Klammer Bonuspunkte beim Eröffnungsturnier (ÖTTV-Cup)

Einzelrangliste (Top 3 und Kennelbach): 1. Miro Sklensky 14 Spiele/30:3 Siege; 2. Gregor Zafostnik (Feldkirchen/Puch) 14/35:5; 3. Mate Moricz (Wels) 15/32:6; 6. David Klaus 13/26:7; 9. Istvan Toth 4/26:9; Maxime Dieudonné 1/0:3

Nächste Runden: TI Innsbruck 2 – UTTC Raiffeisen Kennelbach, 11. 2., 10 Uhr; SPG Feldkirchen/Puch – UTTC Raiffeisen Kennelbach, 18. 3., 10 Uhr