Felix Neureuther will mehr Protest

04.02.2018 • 20:24 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

München Skirennfahrer Felix Neureuther fordert die Sportler auf, sich für ihre Interessen mehr zu engagieren. „Die Athleten müssen sich noch mehr zusammenschließen, protestieren und mündige Vertreter haben, die etwas verändern können“, sagte er im Interview der „Süddeutschen Zeitung“ . In vielen großen professionellen Sportarten wie Golf oder Tennis funktioniere das schon ganz gut. Das sollte es auch in kleineren Verbänden geben. „Es ist schade, dass man immer wieder von Sportlern hört: Ich muss mich auf den Wettkampf konzentrieren, den Rest blende ich aus“, meinte Neureuther. „Aber wenn keiner den Mund aufmacht, wie sollen dann Dinge in unserem Sinne geregelt werden?“