FC Bayern mit hohem Sieg im Pokal-Halbfinale

06.02.2018 • 21:57 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Paderborns Ben Zolinski mit einem Foul an Bayerns David Alaba.gepa
Paderborns Ben Zolinski mit einem Foul an Bayerns David Alaba.gepa

Schwarzach Der FC Bayern hat das Cupmärchen von Paderborn beendet und ohne Mühe zum neunten Mal in Folge das Halbfinale des deutschen Pokals erreicht. Durch das 6:0 beim Drittliga-Tabellenführer, der zuvor die Zweitligisten St. Pauli, Bochum und Ingolstadt ausgeschaltet hatte, kamen David Alaba und Co. ihrem Traum vom Double bzw. Triple im Schongang einen weiteren Schritt näher. Die Bayern blieben im Cup zum 25. Mal in Folge auswärts ungeschlagen und zum achten Mal hintereinander in einem Viertelfinale ohne Gegentor. Wermutstropfen für die Gäste war eine Verletzung von Thomas Müller, der für Tolisso ausgewechselt werden musste (32.).

Bei Redaktionsschluss (2:2) noch im Gange war die Partie in Leverkusen. Dabei lieferten sich die Hausherren, bei denen Torhüter Ramazan Özcan auf der Ersatzbank saß, in der regulären Spielzeit trotz Schneefall einen heißen Pokalkampf mit Bremen.

Fußball

DFB-Pokal, Viertelfinale

Paderborn – FC Bayern München  0:6 (0:3)

15.000 Zuschauer (ausverkauft). Torfolge: 20. 0:1 Coman, 25. 0:2 Lewandowski, 42. 0:3 Kimmich, 55. 0:4 Tolisso, 86. 0:5 Robben, 89. 0:6 Robben

Bei Paderborn ohne Sebastian Wimmer. Beim FC Bayern spielte David Alaba durch.

Bayer Leverkusen – Werder Bremen  2:2

25.563 Zuschauer. Torfolge: 4. 0:1 Kruse (Foulelfmeter), 7. 0:2 Johannsson, 31. 1:2 Brandt, 55. 2:2 Brandt

Spiel bei Redaktionsschluss noch im Gange.

Bei Leverkusen saß Ramazan Özcan auf der Bank, und Julian Baumgartlinger stand nicht im Kader. Bei Bremen spielten Zlatko Junuzovic sowie Florian Kainz 90 Minuten, und Marco Friedl saß auf der Ersatzbank

Eintracht Frankfurt – FSV Mainz  heute

FC Schalke 04 – VfL Wolfsburg  heute

DFB-Pokal im TV, heute

Sky, live ab 18.15 Uhr: Frankfurt – Mainz

ARD/Sky, live ab 20.15: Schalke – Wolfsburg