Kogut, Kessler und Hartmann am Podest bei Flatz Open

07.02.2018 • 20:28 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wolfurt Insgesamt 188 Nachwuchskämpfer aus 13 Nationen beteiligten sich an der 27. Auflage der Phantom Athletics Flatz Open im Ringen in Wolfurt. Oleksandra Kogut vom KSV Götzis sorgte mit ihrem Triumph in der 50-kg-Klasse (8 TN) bei den Juniorinnen für den einzigen Tagessieg aus heimischer Sicht. Die beiden KSK-Klaus-Aktiven Jeannie Kessler (55 kg) und Simon Hartmann (79 kg) erreichten als jeweils Dritte in ihren Klassen bei den Junioren die selbe Endplatzierung wie im Vorjahr.

Bei den Kadetten belegte Florian Tafertshofer (65 kg) den fünften Platz, seine Klubkollegen Lukas Lins (51 kg) und Laurin Hartmann (71 kg) wurde jeweils sechste.

Beim größten Nachwuchsturnier im Österreichischen Ringsportverband wurden in den 38 Gewichtsklassen (je zehn bei den Mädchen und neun bei den Burschen in beiden Alterskategorien) 270 Einzelkämpfe ausgetragen VN-JD