Ziegler/Kiefer verpassen Kür

14.02.2018 • 18:18 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Eiskunstlauf Für Miriam Ziegler und Severin Kiefer ist am Mittwoch im Paarlauf der Traum vom erstmaligen Einzug in die Kür der Top 16 geplatzt. Die Burgenländerin und ihr Salzburger Lebensgefährte kamen im Kurzprogramm mit 58,80 Zählern nur auf Rang 20. Ausgerechnet der dreifache Toeloop war ihnen zum Verhängnis geworden. Kiefer kam bei der Landung zu Sturz. Auslöser dafür war kein technischer Fehler. „Ich bin in eine Rille gekommen vor dem Absprung, habe etwas die Balance verloren und mich noch reingeworfen“, erklärte Kiefer die Ursache. Damit war dem Paar rasch klar, dass es mit der erfolgreichen Qualifikation nichts werden würde.

In Führung liegen Sui Wenjing/Han Cong. Die chinesische Paarung (82,39 Punkte) geht mit 0,71 Zählern Vorsprung auf Jewgenija Tarasowa und Wladimir Morosow, die unter olympischer Flagge starten, in die Kür. Die Deutschen Aljona Savchenko und Bruno Massot – Trainingspartner der Österreicher und Gold-Favoriten – liegen hinter den Kanadiern Meagan Duhamel/Eric Radford mit 5,8 Punkten Rückstand nur an der vierten Stelle.