Auf internationaler Bühne Treffsicherheit bestätigen

16.02.2018 • 21:22 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Das Trio Verena Zaisberger, Sheileen Waibel und Patrick Diem (v. l.) vertritt Vorarlbergs Farben bei der Luftdruckwaffen-EM in Györ. VN/Sams
Das Trio Verena Zaisberger, Sheileen Waibel und Patrick Diem (v. l.) vertritt Vorarlbergs Farben bei der Luftdruckwaffen-EM in Györ. VN/Sams

Altach Es geht sprichwörtlich Schuss auf Schuss für die Vorarlberger Paradesportschützen. Ab Sonntag steht im ungarischen Györ die Europameisterschaft für Luftdruckwaffen auf dem Programm. Dabei wird erstmals bei einer internationalen Meisterschaft der neue olympische Bewerb Luftgewehr Mixed Team ausgetragen. Daneben wurde die Anzahl der Einzelschüsse pro Bewerb der Frauen und Juniorinnen von bisher 40 auf 60 Schuss wie bei den Männern angepasst.

Der Österreichische Schützenbund (ÖSB) ist in Györ beim Championat der Europäischen Schützenkonföderation (ESK) in der 130.000 Einwohnerstadt Westungarns mit 19 Aktiven vertreten, Vorarlberg ist durch Verena Zaisberger, Sheileen Waibel und Patrick Diem vertreten. Davon werden bei den bis
25. Februar dauernden Titelkämpfen nur Zaisberger und Diem um Medaillen und Platzierungen schießen. Sheileen Waibel, 17 Jahre alte Tochter von Nationalkader- und Landestrainer Wolfram Waibel, ist bei der EM als Ersatz dabei und wird sozusagen außer Konkurrenz versuchen, sich am Sonntag einen der drei offenen Startplätze bei der im Rahmen der EM stattfindenden dritten und letzten Qualifikation für die Youth Olympic Games (YOG) Mitte Oktober 2018 in Buenos Aires zu sichern.

Die 19-jährige Zaisberger und der um ein Jahr jüngere Diem sind in der Juniorenklasse am Dienstag im Einzel bzw. am Donnerstag im Team im Einsatz.

Im Halbfinale der ÖSB-Bundesliga

Dass die Form passt, hat das Trio der Schützengilde Altach am Wochenende zum Auftakt der K.-o.-Duelle der österreichischen LuftgewehrBundesliga in Scharnstein (OÖ) ganz deutlich unter Beweis gestellt. Mit einem 23:9-Erfolg (1560:1535 Ringe) gegen Münster und einem 18:14 (1568:1566) gegen Puchheim zog das Quartett Zaisberger, Waibel, Diem und Thomas Muxel ins Halbfinale ein.

Gegner im Duell um den Finaleinzug am 17. März in Ebbs (Bezirk Kufstein) ist Mittersill. VN-JD