Marachs Erfolgsserie riss nach 17 Siegen

Sport / 18.02.2018 • 20:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Rotterdam Nach 17 Siegen in Serie mussten sich Oliver Marach und der Kroate Mate Pavic im Doppelfinale des ATP-Turniers von Rotterdam den Franzosen Pierre-Hugues Herbert/Nicolas Mahut 6:2, 2:6, 7:10 geschlagen geben und kassierten die erste Niederlage 2018. Viel fehlte nach den Triumphen in Doha, Auckland und den Australian Open nicht auf den vierten Turniersieg in Folge. Doch der 22. Sieg im 42. Doppelfinale blieb dem 37-jährigen Steirer vorerst versagt.