„Das ist leider der Ist-Zustand“

Schlussspringer Michael Hayboeck landete gestern bei 133,5 und 136,5 Metern und bewies diesmal Konstanz. Für die ÖSV-Adler blieb im Teambewerb am Ende aber nur Platz vier. AP

Schlussspringer Michael Hayboeck landete gestern bei 133,5 und 136,5 Metern und bewies diesmal Konstanz. Für die ÖSV-Adler blieb im Teambewerb am Ende aber nur Platz vier. AP

Erstmals seit 2002 bleiben Österreichs Springer ohne Medaille.

Teamspringen Die Gefühlspalette reichte gestern während des Teambewerbs von einsichtig über trotzig bis zuversichtlich: „Wir kennen unsere Position, aber wir glauben an die Medaille“, meinte der Tiroler Manuel Fettner während des Teambewerbs. Der Oberösterreicher Michael Hayböck will zwischenzeitlic

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.