Die Russen ließen sich nicht unterkriegen

Russlands Spieler feierten Coach Oleg Znarok und sangen die Nationalhymne. AFP

Russlands Spieler feierten Coach Oleg Znarok und sangen die Nationalhymne. AFP

Die Begeisterung über das erste Eishockey-Gold nach 26 Jahren ist riesig, der Weg dorthin war eine echte Zitterpartie.

Eishockey Wären sie vor der Wahl gestanden zwischen der Begnadigung bei der Schlussfeier, also der Erlaubnis, sich unter russischer Flagge zu verabschieden, oder diesen beiden Goldmedaillen, hätten sie wohl das genommen, was sie haben: Olympiasiege in den aus der Sicht des Landes wichtigsten Bewerbe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.