Quartett gelingt Titelverteidigung

25.02.2018 • 18:54 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Florine Schedler (rot) gelang der Titel-Hattrick.schwämmle
Florine Schedler (rot) gelang der Titel-Hattrick.schwämmle

Fünf Goldene und 15 Medaillen für Ländle-Ringer bei Freistil-Staatsmeisterschaft.

Wals Nach elf Podestplätzen (1/5/5) vor zwei Wochen bei den ÖRSV-Titelkämpfen im griechisch-römischen Stil in Innsbruck konnten Vorarlbergs Ringer ihre Ausbeute bei der Freistil-Staatsmeisterschaft in Wals noch einmal ausbauen. Am Ende gingen fünf Goldene, sieben Silberne und drei Bronzene mit zurück über den Arlberg ins Ländle.

Schedler und Kessler wieder top

Bei den Frauen konnten Florine Schedler (URC Wolfurt) in der 53-kg-Klasse bzw. Jeannie Kessler (KSK Klaus) in der Kategorie bis 57 kg ihre Vorjahrtitel erfolgreich verteidigen. Während es für Schedler der dritte Titelgewinn in Serie war, durfte sich Kessler bereits über die siebte Goldene in Folge freuen. Jeweils den Vizemeistertitel gab es für das KSV-Götzis-Trio Julia Gassner, Melanie Amann und Celina Denz. Ebenfalls zum wiederholten Mal konnte sich die beim AC Hötting gemeldete Kathrin Mathis aus Mäder bei einer Staatsmeisterschaft in die Siegerliste eintragen.

Die Mannschaftwertung der Frauen ging an den KSV Götzis.

Bei den Männern durften sich mit Dominic Peter (97 kg) und Johannes Ludescher (125 kg) zwei Athleten des KSK Klaus ebenfalls über eine erfolgreiche Titelverteidigung freuen. Für Peter war es nach dem Hattrick von 2013 bis 2015 und im Vorjahr der fünfte Triumph, Ludescher sicherte sich seit 2014 in ununterbrochener Reihenfolge zum fünften Mal die nationale Krone in der höchsten Gewichtsklasse.

Dagegen stand der Hörbranzer Lukas Staudacher in der Klasse bis 92 kg erstmals bei einer Staatsmeisterschaft ganz oben am Podest.

Jeweils Vizemeister wurden Simon Längle (Götzis, 70 kg), sein Vereinskollege Lukas Hörmann (125 kg) und der Hörbranzer Nico Plangger (74 kg) und Simon Hartmann (KSK Klaus, 79 kg). Bronze überreicht bekamen bei der Siegerehrung das KSK-Klaus-Duo Lukas Lins (57 kg) und Florian Tafertshofer(65 kg), bzw. der Götzner Tobias Ender (79 kg).

In der Mannschaftswertung wurde Klaus Dritter, dahinter folgen Götzis und Hörbranz auf den Plätzen vier und sechs. VN-JD

Jeannie Kessler wurde zum siebten Mal in Serie Staatsmeisterin.schwämmle
Jeannie Kessler wurde zum siebten Mal in Serie Staatsmeisterin.schwämmle
Dominic Peter wurde zum fünften Mal Staatsmeister.schwämmle
Dominic Peter wurde zum fünften Mal Staatsmeister.schwämmle
Johannes Ludescher holte seine fünfte Goldene in Folge.schwämmle
Johannes Ludescher holte seine fünfte Goldene in Folge.schwämmle

ringen

Österreichische Meisterschaft 2018 in Freistil in Wals

Die Top-6-Plätze für Vorarlberg

Frauen

53 kg: 1. Florine Schedler Wolfurt

 2. Julia Gassner Götzis

57 kg: 1. Jeannie Kessler Klaus

 2. Melanie Amann Götzis

62 kg: 2. Celina Denz Götzis

Mannschaftswertung (zehn Vereine)

1. KSV Götzis  10 Punkte

2. URC Mörbisch  10

3. AC Wals  6

Weiters: 4. KSK Klaus und URC Wolfurt je 5

Männer

57 kg: 3. Lukas Lins Klaus

65 kg: 3. Florian Tafersthofer Klaus

70 kg: 2. Simon Längle Götzis

 5. Laurin Hartmann Klaus

 6. Manuel Bruckmeier Mäder

74 kg: 2. Nico Plangger Hörbranz

79 kg: 2. Simon Hartmann Klaus

 3. Tobias Ender Götzis

86 kg: 6. Jakob Schwärzler Wolfurt

92 kg: 1. Lukas Staudacher Hörbranz

 4. Martin Kogler Götzis

97 kg: 1. Dominic Peter Klaus

125 kg: 1. Johannes Ludescher Klaus

 2. Lukas Hörmann Götzis

Mannschaftswertung (15 Vereine)

1. AC Wals  30 Punkte

2. RSC Inzing  20
3. KSK Klaus  17

Weiters: 4. KSV Götzis 14, 6. AC Hörbranz 8,
12. URC Wolfurt 2, 13. URC Mäder 1

Ländle-Medaillenbilanz G S B Ges.

KSK Klaus 3 1 2 6

AC Hörbranz 1 1  2

URC Wolfurt 1   1

KSV Götzis  5 1 6

Gesamt 5 7 3 15