Ein Comebacksieg und ein Premierenerfolg

von Christian Adam
Erfolgreiches Ländle-Quartett in Fieberbrunn, v. l.: Gigi Rüf, Lorraine Huber, Fabio Studer und Thomas Feurstein. Gerti Ring

Erfolgreiches Ländle-Quartett in Fieberbrunn, v. l.: Gigi Rüf, Lorraine Huber, Fabio Studer und Thomas Feurstein. Gerti Ring

Lorraine Huber und Gigi Rüf zuoberst am Treppchen.

Fieberbrunn Vorarlberger Triumphe beim Heimbewerb der Free­ride World Tour in Fieberbrunn. Erstmals standen mit Lorraine Huber bei den Skidamen und mit Snowboarder Gigi Rüf zwei heimische Freeride-Profis zuoberst am Podest. Thomas Feurstein, der Platz drei erreichte, fährt zudem als Führender im Sno

Artikel 86 von 199
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.